Skip to main content

Nanoaquarien

Ein Nanoaquarium eignet sich in der Regel nicht für die Haltung von Zierfischen, sondern wird in der Praxis für die Pflege von Garnelen und anderer Wirbelloser wie Schnecken, Muscheln oder Krebsen verwendet.

Unter einen Nanoaquarium versteht man in der Aquaristik ein Aquarium, das zwischen 10 und 50 Liter Volumen hat.


Wave A2001616 Laguna LED 30, 16L

44,90 € 59,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
In den Warenkorb

Nanoaquarium als Dekoration

Nanoaquarien sind in den letzten Jahren immer belibter geworden, da der Wunsch zwar bei vielen Aquarianern da ist, ein hübsches Dekoelement für das Wohnzimmer haben zu wollen, der zeitliche Aufwand für ein großes Aquarium, das mit verschiedenen Zierfischen besetzt wird, aber gescheut wird.

Ein Nanoaquarium ist in der Anschaffung und im Betrieb vergleichsweise kostengünstig.

 

Ein Nanoaquarium für den Einstieg

Für Kinder kann ein Nanoaquarium, das mit Garnelen besetzt wird, der richtige Einstieg in die Aquaristik sein, um dabei die Verantwortung im Umgang mit den Tieren zu lernen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen