Skip to main content

Garnelen im Aquarium einsetzten

Beim Einsetzen der Garnelen in das Aquarium ist besondere Vorsicht und Geduld gefragt. Besonders kleine Garnelen reagieren zum Teil sehr empfindlich auf ihre neue Umgebung. Sie sollten daher ganz langsam und behutsam an ihr neues Garnelenaquarium gewöhnt werden. Das Einsetzen kann hier dann mal gut und gerne 2 Std. und mehr beanspruchen.

Um die Garnelen an abweichende Wasserwerte zu gewöhnen sollten zum Transportwasser über die Dauer von 1 bis 2 Stunden immer wieder kleine Mengen an Aquarienwasser zugegeben werden, um den Garnelen die Möglichkeit zu geben, sich in sehr kleinen Schritten an die neuen Wasserparameter anzupassen.

Garnelen sollten niemals in ein Aquarium eingesetzt werden, dessen biologische Abläufe noch nicht fest sind. Das Aquarium für Garnelen sollte vor dem Erstbesatz gut eingefahren werden.

Wenn das Aquarium bereits mit Garnelen besetzt ist und neue Wirbellose dazugesetzt werden sollen, empfielt es sich, ein Quarantänebecken bereitzuhalten. Damit wird verhindert, dass neue Garnelen Krankheiten einschleppen und den Altbesatz schädigen.

 



Ähnliche Beiträge


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen